LUDWIG HIRSCH – Interview 2006

Auf der Suche nach musikalischer Dunkelheit und dem Morbiden wird es den rastlosen Adepten früher oder später nach Wien verschlagen. Doch was ist dran an den gängigen Klischees über Österreich im Allgemeinen und die (Haupt)Stadt im Speziellen? Mit seinen dunkelgrauen Liedern fand der Wiener Sänger und Schauspieler Ludwig Hirsch (1946-2011) ganz eigene Antworten auf das Abgründige.

2006 hatte Stefan G die Gelegenheit, mit dem Liedermacher einen Kaffee zu trinken. Sein Album „Im Ewigkeit Damen“ war gerade frisch erschienen, der damals 60-Jährige legte auf seiner Promo-Tournee einen Zwischenstopp in Nürnberg ein. Wir sprachen über Erfolg, Handküsse und die Stadt Wien.

Zum Artikel im ZWNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*