Okt 092012
 

LOST IN A FOREST … Herbstmusik 2011
ENEMIES OF THE SUN … Herbstmusik 2012

MASTERS OF REALITY … Herbstmusik 2013
LET THE END BEGIN … Herbstmusik 2014

In den kommenden Wochen wird es an dieser Stelle einiges über “Herbstmusik” zu lesen geben, mit großzügiger Bandbreite: Von goldener Herbstsonne und letzten Spätsommerausläufern, untermalt vom passenden Soundtrack, bis hin zur gnadenlosen Doom-Walze für die düsteren Tage mit Regen und Dauernebel im November. Welche Alben dabei in welcher Reihenfolge vorgestellt werden, entscheidet sich kurzfristig nach Laune und Tagesform. In diesem Sinne: Stay tuned!

Jul 042012
 

Link zum Artikel

1970 gründen Ralf Hütter und Florian Schneider in Düsseldorf nach dem Umweg über die Band “Organisation” ein Projekt, das als die Geburtsstunde der elektronischen Popmusik angesehen wird: KRAFTWERK. Die Band setzt in der Folgezeit musikalische Standards, die auf viele Gruppen bis heute einen prägenden Einfluß ausüben und Kraftwerk neben Can und den Einstürzenden Neubauten zur international anerkanntesten deutschen Musikformation machen. So oder so ähnlich würde ein Musiklexikon Kraftwerk beschreiben.

Nov 222011
 

Link zu den Klassikern
Warum diese Rubrik? Damit hier auch mal über Holzhacker-Musik zu lesen ist, also über das, was sich in unserer Jugend auf dem heimischen Plattenteller drehte. Eine Zeit, als es auch in der finstersten Provinz noch ganz normal Vinyl zu kaufen gab, der Hammer noch “Metal Hammer” hieß, aber aus Prinzip trotzdem nicht mehr gekauft wurde und jede neu erworbene Metal-Scheibe im Freundeskreis die Runde machte, um nach den üblichen Kriterien beurteilt zu werden.

Aug 122011
 

Link zum Artikel
Link zur Konzertbesprechung

Man darf ihm mit allem kommen – nur nicht mit dem Begriff Krautrock. Dann wird John Weinzierl, Gitarrist von Amon Düül II, sauer. Weil Krautrock, das sind Truppen wie Birth Control und Guru Guru, die nicht erst heute auf der Nostalgiewelle schwimmen. Der Mann, der sich in seinem Leben genau zwei Platten gekauft hat (“The Piper At The Gates Of Dawn” von Pink Floyd und “Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band” von den Beatles), spricht von seiner Band hingegen mit einem Feuer, als hätten sich Amon Düül II erst gestern und nicht schon 1967 gegründet. Ein Hausbesuch in München, April 2009.

Jun 062011
 

Link zum Artikel
Oder: Neulich beim Herumzappen… wieder mal…
wurde ich auf irgendeinem Regionalprogramm der ARD des ergrauten (was allerdings stark untertrieben ist: gäbe es das Wörtchen erweißt, wäre es wohl weit zutreffender) Jimmy Page gewahr, der gerade in unnachahmlicher Manier eine Mandoline bearbeitete. Vom allerersten Ton an groovte es da aus dem Fernseher, daß es eine wahre Pracht war. Also: Dranbleiben und schauen, was da noch so kommt, hieß die Devise. Undes kam noch so einiges!

Feb 272011
 

Link zum Artikel
Ganz überrascht, wenn nicht gar perplex, war ich als mir ein Kumpel neulich das bereits 2010 erschienene neue Elixir-Album präsentierte. Meines Wissens in keiner der großen Gazetten rezensiert, wäre es mir doch glatt durchgeschlüpft. Und das wäre verdammt schade gewesen! Weswegen die Besprechung auch an dieser Stelle gewissermaßen “nachgeholt” werden soll.

Mrz 022009
 

Link zum Artikel
“Post Rock”. Ein schwammiger, viel- und doch nichtssagender Begriff. Dabei so brauchbar wie jeder andere. Irgendwie müssen die verschiedenen Erscheinungsformen der gegenständlichen Welt eben ihre verstandliche Kategorisierung erfahren, um Einordnung und wechselseitige Verständigung zu ermöglichen. Dieses Eckchen der Subkultur gehört derzeit zu den spannendsten, freisten, vitalsten, intensivsten, innovativsten und kreativsten Bereichen zeitgenössischer Musik. Hier ist der erste Teil von Heikos persönlichem Überblick, aufgrund der schieren Menge an relevanten Bands in kurzer Steckbrief-Form gehalten. Ein kleiner, subjektiver und nachlässig recherchierter Wanderführer durch eine höchst lebendige, vielfältige Szene.