Jul 032007
 

Link zum Artikel

TRUST, die französische Hard-Rock-Legende, sind auch nach ihrer Reunion 2006 (es ist ja nicht die erste…) in Deutschland immer noch relativ unbekannt, oder aber vielleicht gut 25 Jahre nach ihrer Glanzzeit schlicht vergessen. Das Rauschen im Blätterwald, bzw. das Flackern der Monitore, bewegt sich im Bereich des gerade mal Wahrnehmbaren. Unsere TRUST-History sollte da Abhilfe schaffen, und vielleicht erreichen wir auf diesem Wege alte und neue Fans der Band, die hier ihren Kommentar abgeben oder mit uns in Diskussion treten wollen.

  45 Responses to “TRUST – Paris is still burning?”

  1. Kürzlich hatten Klaus und ich bei einem veganen Bier darüber spekuliert, was nun eigentlich aus TRUST geworden ist, Bernies AK-47-Projekt hatte sich wieder aufgelöst, und irgendwie hatten wir die Band auch aus den Augen verloren.
    Unser Leser Dirk machte mich darauf aufmerksam, dass TRUST wieder auf Tour sind! Mit Bernie, man hatte den Streit um Namensrecht wohl beigelegt. “Au Nom de la Rage” nennt sich diese und zelebriert das 40jährige Bandbestehen.
    Aus gibt einiges auf dem dazu von der Band eingerichteten youbtube-Kanal zu sehen.
    https://www.youtube.com/channel/UCsx4xzNigpiHduxgld45mCQ
    Für den Herbst ist ein neues Album angekündigt.
    Wir recherchieren weiter und ergänzen den TRUST-Artikel, wenn wir mehr wissen.

  2. Hallo zusammen!
    Bevor ich´s noch vergesse: Mitte dieses Jahres wurde endlich der legendäre TRUST-Auftritt von 1982 im Rockpalast auf DVD veröffentlicht.
    Wer also noch ein – nun wohl allerdings verspätetes – Weihnachtsgeschenk braucht:
    Amazon
    Angenehme Feiertage, rebelle et tojours debout!
    Klaus

  3. Fallen through a timeframe….
    Trust-Pin
    … a souvenir back from dayz of magic.
    See also: HERE

  4. hallo neue cd von bernie am start 4.solo album titel organic:

    ein älteres stück(jennifer):

    tour märz/april in frankreich.

    • Hi Ekkehard, danke für dein Posting!
      Tja… Bernie´s neue Single… schon irgendwie als von ihm erkennbar, auch gewisse Ähnlichkeiten zu den neueren Sachen von Trust.
      Aber irgendwie passiert in der Nummer nicht allzu viel; plätschert so vor sich hin, und irgendwie wartet man immer auf einen m.o.w. heftigeren Ausbruch im Refrain (der aber nicht kommt)… Hoffe mal, der Rest knallt aweng besser 😕
      Klaus

  5. Hallo alle Lange nichts losgewesen hier.
    Am 14.11.09 erscheint ne neue Cd/Dvd von Trust,mit dem Livemitschnitt des Jubiläums konzert aus dem Olympia.Das Doppel ist limitiert und über Amazon.de zu bestellen.

    • Tach
      Habe das Ding heute bekommen,erste Sahne.
      1DVD Rockpalast mitschnitt von 1982 2DVD das gesamte Olympia Concert von 2007. +2CDs des Olympia Concerts. Bild und Ton first class
      Preis 29.99 bei Amazon.

      • Hallo Ekkehard, danke für die Sichtung des neuen Box-Sets!
        Wär ja vielleicht sogar eher wegen des Rockpalast-Mitschnitts interessant, der meines Wissens noch immer nicht in der Rockpalast-DVD-Reihe erschienen ist.
        Irgendwie hat man in den letzten Jahren den Eindruck, daß die Existenzberechtigung von Trust hauptsächlich darin liegt, (sicherlich nicht schlechte) Live-Aufnahmen zu veröffentlichen oder ihren Keller zu entrümpeln.
        Martin

  6. Hi, ich bin gerade im Netz über euren Bericht gestolpert und noch ganz begeistert.
    Mußte mir dann unbedingt die erste von Trust raussuchen und auflegen, sehr geil!!
    Live habe ich die Band auch schon gesehen, aber es ist schon super lange her, ich glaube es war 1982, sie waren Vorgruppe von Iron Maiden.
    Nach der vierten Scheibe habe ich nichts mehr von Ihnen gehört und wßte gar nicht, dass es sie wie gibt. Großartig kann ich nur dazu sagen. Rock’n’Roll will never die!
    Toschi
    PS: Ich werde wohl heute einen französischen Musiktag einlegen und mir alle Trust, Sortilege, H-Bomb nd Demon Eyes Scheiben reinziehen Vielen Dank dafür!!

    • Hallo Toschi, vielen Dank für dein Lob!
      Ich freu’ mich auch immer, wenn ich durch’s Netz längst vergessen geglaubte oder lang gesuchte Artefakte meiner eigenen pop-kulturellen Vergangenheit finde.
      Aus diesem Grund haben Klaus und ich auch den Trust-Artikel zusammengetragen.
      Wobei ich ja Trust erst 1992 durch das “Live”-Album entdeckt habe.
      Martin

    • Hi Toschi, danke, das tat ja richtig gut!
      Aber genau das ist es ja auch, was Martin und ich mit unserem Artikel beabsichtigt hatten: Eine Legende davor zu bewahren, in Vergessenheit zu geraten…
      Und wenn wir dich etwas inspirireren konnten, so freut uns das natürlich ungemein!
      Klaus

      • Hallo, ich sag nochmal danke, ein toller Artikel!
        Gelsen habe ich dann noch den einen oder anderen Bericht in der Klassiker-Abteilung , na ja, auch die alten Scheiben schnell gesucht und Rockcity von Riot aufgelegt, danach Narita.
        Es macht Spaß !!! Da kommt eingbentlich nur eine Frage auf: Gibt es heute auch noch so gute Musik? Beim Hören der alten Schiben zwifel ich langsam.
        Grüße und weiter so Toschi

        • Hi Toschi, hmmm, prinzipiell hast du schon recht; neben der ein oder anderen guten, aber doch eher seltenen Veröffentlichung mancher altgedienten Band (z.B. Riots Army of One) sind die meisten neueren Metal Combos eher ein lauer Aufguß oder uninspirierter Krawall…
          Mein Tipp: Teste doch mal Wolf an (und hier v.a. die “Wolf”, die “Black Wings” oder die “Evil Star”); ist was für Maiden Fans der ganz alten Tage! Auch noch hörenswert für Altmetaller: Firewind oder Dark at Dawn z.B. …
          Gruß, Klaus

        • Hi Toschi/Klaus
          Gute Mucke kommt nicht nur aus GB/USA!!!! versucht es doch mal mit Mago de oz und oder Soundchaser.
          Letztere habe ich auf Tennerifa gesehen,sie spielen da jeden!!!! Abend in der in and out Bar und das seit 2 Jahren,haben darauf hin eine Einladung zum diesjahrigem Schweden Rock bekommen.
          Die aktuelle CD ist zurzeit AUSVERKAUFT aber auf my-space ist genug Material verhanden um sich ein Urteil zu bilden.Sie beherschen rund 200 Cover versonen,nebst eigenem Material.

          • Hi Ekkehard, ja,klingt interessant…
            Und nur der “Ordnung” halber ;-): Wolf sind Schweden, Firewind Griechen, un D.a.D. stammen sogar aus Deutschland.
            Gruß, Klaus

          • @ Ekkehard: A little late, I know…
            Bin unlängst über das Soundchaser-Album gestolpert (mei… woher kam mir der Name nur bekannt vor ;-? )und muß sagen: Große Klasse! Und die sind wirklich aus Teneriffa? Respekt…
            Würde sie mal ganz grob zwischen Twisted Tower Dire, Icarus Witch und Black Majesty einordnen, aber deutlich origineller als die letzten beiden, zumindest auf deren letzten Scheiben. Werd´ ich mir definitiv öfter geben! Gruß, Klaus

  7. tag zusammen
    Danke für die Osterwünsche.
    Habe mir einen davon am 3.4. erfüllt, bin kurtzentschlossen morgens um 5 Uhr nach Vernouillet (Vorort von Paris) gefahren um mir das Concert von Trust/Skip The Use anzuschauen und ich muß sagen es war kein Fehler.
    Der Opener Skip The Use eine mischung aus ska/punk/crossover wahr schon das Ticket wert. (myspace-Seite)
    Dann das volle Brett von Trust,bis auf L elite alles dabei was das Herz höher schlagen lässt.
    Fotos und Links giebt es auf
    zicazic.
    Auf last.fm gibt es auch so einiges über Trust.
    Eine schlechte Nachricht ist,das es die CD/DVD nicht mehr gibt. Denn Rockpalast mitschnitt habe ich auf Video.
    Bernie Solo!!!

    bis denne Ekkehard

    • Merci Ekkehard!
      Sehr interessanter & aufschlußreicher Beitrag deinerseits…
      So wünschen wir uns unsere Leserschaft!
      Nur daß TRUST “L´élite” nicht gespielt haben, gibt einem schon aweng zu denken. Quasi wie ein AC/DC-Konzert ohne “Highway to Hell”… 😕
      Klaus

      • Die Stimmung wurde durch einige Caoten (Pogo der übelen sorte ) streckenweise zunichte gemacht.Beim Soundchek wurde es noch gespielt.Bei Antisocial verzichtete mann auf die sonst üblichen mitgesänge des Puplikums und es schien so,das sie froh waren den Gig ohne große Randale über die Bühne gebracht zu haben.

  8. Durch Zufall bin ich auf Eure Trust History gestossen (“Savage” dreht sich grade im CD Player) und ich ich muss hier mal kurz meinen Respekt kundtun und ein großes “Mercy” raushauen.
    Hat mich sehr gefreut, mal wieder was über meine alten Jugendhelden zu lesen.
    Wißt Ihr, ob es der Rockpalast Auftritt irgendwann mal als DVD veröffentlicht wurde ?
    Dynamite aus Berlin !
    Dom

    • Hallo Dom! Vielen Dank für deine positive Rückmeldung – sowas freut uns!
      Auf der Rockpalast-Website sind einige DVD-Veröffentlichungen zu finden, Trust sind jedoch leider (noch?) nicht dabei. Bei youtube finden sich zur Zeit aber Mitschnitte von zwei Songs aus dem Rockpalast-Konzert:
      “La Junte”

      “Your Final Gig”
      Bist du Mitglied bei der unter deinem Namen hinterlegten Band, oder ist das einfach eine Empfehlung ;-)? Die
      Dead Kennedys
      sind im ZWNN natürlich auch keine Unbekannten…
      Martin

      • Hi Martin, Genau, ich bin ein Brian und bediene die Eierfeile bei der Band. Wir covern Punk und HC, der vor 1990 veröffentlicht worden sein muss. Von Trust haben wir ne Weile “Antisocial” gespielt, muss ich mal wiederbeleben die Nummer.
        Leider kennen die Cretins hier nix anderes von Trust, wenn überhaupt.
        Von DK haben wir letztens die komplette FFFRV runtergebrettert. Solltest Du am 1.Mai in Berlin verweilen , es sieht so aus als wenn wir in der Oranienstr vor dem Coretex spielen. Würde mich freuen mit ein paar Trust Fans ein Frühlingsbierchen zu nehmen.
        Diese youtube Sachen meinte ich. Da müsste es doch das ganze Set von geben, vielleicht auch ohne Counteranzeige seitens des ZDF.
        alles Gute und “frohe Ostern”, hehe Dom

  9. Da TRUST ja ein Faible für Jacques Mesrine hatten und haben, mag für manchen Fan der Film “Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt” interessant sein. Er läuft in Deutschland in zwei Teilen an: Teil Eins am 23.04.09, Teil Zwei am 21.05.09.

    Hm, Starbesetzung, großes Kino, der französische “Baader-Meinhof-Komplex”, wie ich es irgendwo gelesen habe?
    Martin

  10. Um mal wieder was zum Thema TRUST beizusteuern:
    Auf arte findet sich ein durchaus lesenswerter Artikel über die Band, der u.a. auch zeigt, daß man in der Grande Nation wohl etwas weniger “Berührungsängste” mit sperrigem Kulturgut zu haben scheint als hierzulande…
    Hier der Link: arte.tv/de/suche/1435924.html

  11. Hallo zusammen, ich war vor zwei Tagen bei dem Trust Konzert im Ancienne Belqique und muss sagen es war fantastisch.
    Es war sehr gut gefüllt und die Band spielte in den 2 Stunden und 20 Minuten viele neue Songs sowie die wichtigsten Klassiker. Im Gegensatz zum Olympiakonzert war jetzt natürlich der Fokus auf die neue Scheibe und nicht auf die Nostalgie gerichtet. Die neuen Songs kamen zwischen gut bis sehr gut an. Die genaue Setlist bekomme ich zwar nicht zusammen aber folgende Songs waren dabei:
    Marche ou crève
    Darquier
    Palace
    Toujours parmi nous
    Epistémophilique Promesse osée Psaume (nur vom Band)
    Vae victis
    Surveille ton look
    La morsure
    Là où je vis
    Pêle-mêle
    Préfabriqués
    L’élite Antisocial
    M. Comédie
    Saumur
    Le Mitard
    Certitude… Solitude…
    On lèche, on lache, on lynche
    Chaude est la foule
    La mort rôde
    Sweet Home Alabama (Obama) als Untermalung für die Vorstellung der Band
    Es war auf alle Fälle ein sehr gutes Konzert, die Stimmung war super, toller Sound und tolles Licht rundeten den Eindruck ab. Wir waren so begeistert, dass wir uns Karten für den zusätzlichen Gig am 18.11.08 im Spirit 66 (350 Leute Fassungsvermögen) in Verviers besorgt haben, um dort noch mal ganz nah dran zu sein.
    Ich bin gespannt, ob die Band in Zukunft den eingeschlagenen Kurs beibehält, live funktionierten die neuen Songs auf alle Fälle.
    Gruß Dirk

    • Hi Dirk, besten Dank für deinen informativen Konzertbericht!
      Interessant v.a. daß Trust die Sachen von der “13 à Table” als Block gespielt haben… (“Pêle-mêle” sagt mir jetzt allerdings so aus dem Stegreif rein gar nichts :-?)
      Trotzdem noch genügend Klassiker & Highlights am Start; klingt nach einer stimmigen Mischung! Viel Spaß auf dem Konzert in Verviers – und wenn ihr schon so nah dran seid, stoßt doch bitte mal Bernie & Co. Bescheid, daß es auch im übrigen Europa (bzw. Deutschland) noch Fans gibt, die gerne (noch) mal in den Genuß von Trust live kommen würden! 😉
      Gruß,
      Klaus

  12. GOOD STUFF!!!
    It definately needs translating in English. As most of the “Nostalgiker” in the rest of Europe master that language better than German. Don’t forget to visit the AB in Brussels on November 5th…… Cheers.
    Richard

    • Thanks a lot, Richard!
      Yes, an English version would be cool, but I don’t know if we can manage that. Anyone who can contribute?
      Martin

    • Yeah, thanks either! But I guess translating the stuff would be a little too much work for us… we´re finally only idealistic amateurs who have to earn their living by other means…
      Und an Martin: Hi, habe was Metallics betrifft eigentlich die gleiche Meinung. Allerdings hat die neue Single, die derzeit auf MTV bis zur Vergasung gespielt wird auch ihre Qualitäten: Weng was von den ach so typischen 08/15-Halbballaden, weng was aus der (Re-)Load-Ära, und das Riffing mit dem anschließenden Solopart gegen Ende erinnert durchaus an die “Lightning”-Zeiten (allerdings etwas abgespeckt bzw. Maiden-lastig). Bin da hin- und hergerissen…
      Cheers, Klaus

  13. Hallo alle
    Habe einen link zur neuen CD von Trust für euch
    http://www.deezer.com/#music/album/160474, da ist zurzeit die gesamte CD hinterlegt. Geil aber schwere Kost.Zu meinen favoriten gehören:Toujors Parmi Nousurs,Epistemophilique,Venez, Surville Ton Look und Des Mots.Bestellen kann man das Ding bei amazon.de kostet aber 28.99 CD+DVD (halbe Stunde Olympia Live mitschnitt vom 4.12.07.
    Bis denne ekkehard

    • Hallo Ekkehard, vielen Dank für den link!
      Ich hab’ auch einen; ist zwar off-topic, aber vielleicht interessiert’s wen: http://www.missionmetallica.com/death-magnetic-exclusive-stream
      Klingt zwar wieder irgendwie wie früher, aber seit ca. 16 Jahren ist mein Interesse für das jeweils “neue Metallica-Album” ziemlich eingeschlafen. Kauft sich das jemand von euch? Fast 30,- für die Neue von TRUST sind schon ziemlich happig…
      Martin

  14. egal wie die cd wird,werde sie mir auf jeden fall in belgien live anschauen.
    habe 3 plätze im auto frei.auf youtube giebt es live material aus alten und neuen zeiten.hat einer den tracks beitrag auf arte gesehen(jan.08)und eventuell mitgeschnitten?
    nono spielt zurzeit auch noch bei den wieder vereinten shakin street mit.http://shakinstreet.maxximum.org/

    • Hi Ekkehard, is´ ja cool…!
      Shakin Street (bzw. Fabienne Shine) gibt´s auch wieder, noch dazu mit Nono als Ross the Boss-Ersatz!?! Wobei ich hier allerdings Ross lieber klampfen sehen würde; seit seinem Abgang bei Manowar hat man ja den Eindruck, daß die Band mit ihm auch ihre “Seele” verloren hat…
      Naja; vielleicht demnächst als Double Feature? Shakin Street im Trust-Vorprogramm… 😕

      • Nono ist nur eingesprungen. Ross war noch mit seiner eigenen Band beschäftigt.Shakin Streat hatten aber einen Gig im Olympia.
        Zu Manowar:da muss ich dir recht geben.Kenne die Band seit ewigkeiten,habe sie damals auf BFBS (Radioshowmit Tony Jasper) gehört.Das war das erste mal das von Manowar in Europa was zu hören wahr. Habe sie auf der Rock Hard Fete(100Heft)kennen gelernt und muss sagen typische Amis.

  15. ach. wir waren also doch nicht die einzigen deutschen im publikum.
    als langjähriger trust-fan habe ich endlich die möglichkeit wahrnehmen können sie im olympia zu sehen. es war super. sehr inspirierend. mit ausnahme der buh-rufe für den DJ. schade. unnötig aber ansonsten hat sich der trip mehr als gelohnt.
    warte auf die dvd die es laut webmaster dieses jahr auch geben soll. und die neue cd natürlich. zieht sich ja leider ein wenig hin, da jetzt erst gemixt wird aber ich hoffe mal wieder auf eine grosstat. wir alle denke ich. bis dahin.
    gruss, jens

    • Hi Jens, ja, ich denke auf eine Großtat aus dem Hause Trust warten wir “Ewiggestrigen” wohl alle…
      Ich habe mir diese Woche allerdings wieder einmal die “Ni Dieu…” und die “Soulagez-vous…” gegeben und befürchte angesichts des auf diesen Scheiben zelebrierten neuen Materials zwar eher, daß die Glanzzeiten dieser Institution wohl vorbei sind; andererseits sollte man ja auch nicht voreilig unken, und so warte ich mal gespannt auf den demnächst erfolgenden Release der Vorab-Single zum neuen Album.
      Vielleicht bringen Trust ja doch einen Kracher zustande, der an die alten Tage anknüpft? Und das Highlight wäre natürlich ein Tourabstecher zum Jahresende nach Deutschland…; live dürften Trust angesichts ihrer ganzen Klassiker wohl immer noch eine Macht sein (zumindest legen die Statements der Olympia-Konzertbesucher auf diesen Seiten diesen Schluß nahe).
      Gruß, Klaus

    • hallo klaus, natürlich stimme ich dir zu. die grosstaten liegen leider weit zurück.
      und erwarten tue ich diese auch nicht wirklich aber ich würde mich freuen eines besseren belehrt zu werden. und einige der songs der letzten platten hätten, wenn nicht ganz so sauber und glatt produziert, durchaus das zeug mit vergangenem mitzuhalten.
      “ni dieu…” ist grenzwärtig aber “europe et haines” enthält doch ein paar songs die mich hoffen liessen und noch immer lassen. und im olympia hatten diese auch die kraft dazu.
      auf platte? naja. aber wenn ich mir die grossen alten sachen anhöre und trust dort in höchstform höre steigt meine lust an neuem. dafür mochte ich trust immer viel zu sehr. vielen anderen bands konnte ich solange nicht folgen. auch wenn es in erster linie ob des alten materials geschieht. harren wir der dinge die da kommen.
      gruss, jens

  16. Bravo, würde Bernie wohl zu dem von Euch verfassten Beitrag über Ihn und seine Band sagen. Und dem kann ich mich als “Die Hard” Fan der allerersten Stunde nur anschließen.
    Endlich mal Gleichgesinnte im WWW, die wissen über was für eine Legende sie hier schreiben. Sinnigerweise haben mein Kumpel und ich damals genau die Bands frisch ausgegraben, die Ihr hier auf Seite 1 des Berichts als die Bands beschreibt, die “inhaltlich etwas mehr zu sagen hatten als der graue Durchschnitt und die es wie kaum jemand sonst verstanden, Rock´n´Roll, Heavy Rock und Punk auf eine so einmalige Weise miteinander zu verbinden, daß man es eigentlich nur als revolutionär bezeichnen kann”. Eben, Rose Tattoo und Trust.
    Und beide sind nach all den Jahren wieder auf der Showbühne des Lebens zu bewundern.
    Würde mich über weitere Info und Kommentare von anderen “Gesinnungsgenossen” bzw. Artikel über diese und Artverwandte Bands freuen.
    Grüße an alle aus dem Ruhrpott
    PS: Eventuell gibt es ja auch noch Überlebende, die Trust 1982 im Vorprogramm von Maiden bewundern durften ( meiner einer war höchst selbst am 22.04. in der Bochumer Ruhrlandhalle ).

    • Hallo Snake Ruhrpott,Bochum?!!!
      Kann es sein das wir uns kennen? Sagt dir der Name Matrix(Rockpalast)was?
      Übrigens gab es damals noch eine gute Band aus Frankreich,das war Ocean die es aber meinet wissen nach nicht über ein Album gebracht haben.

  17. News von Trust Frankreich tour Oktober/November2008 Termine stehen ab sofort auf der Homepage http://www.trust.tm.fr

  18. Hallo Habe mit vergnügen eure Seite gelesen,SPITZE!!!
    Zum Konzert vom 4.12.07,es wurden alle drei Stücke gespielt. Zu zeit befindet sich Trust im Studio zwecks Aufnahmen eines neuen St.albums das 2008 erscheinen soll.
    Das Konzert am 4.12 war für mich eins der besten die ich je gesehen habe (AC/DC mit Bon und Judas Priest im vorprogramm,oder Thin Lizzy mit Phil).

  19. Am 4. Dezember 2007 fand im Pariser “Olympia” ein Konzert zum 30jährigen Bandbestehen statt. Unser Leser Dirk war dort und hat uns die Setlist mitgebracht:

    Marche ou crève
    Palace
    Au nom de la race
    Darquier
    Fais où on te dit de faire
    Sors tes griffes Mr Comédie
    On lèche, on lâche, on lynche Le temps efface tout
    Ton dernier acte
    Les Templiers
    Préfabriqués Surveille ton look Certitude …
    Solitude
    Fatalité
    Saumur
    Instinct de Mort
    La mort rôde
    Police Milice L’élite
    Tous ces visages
    Chaude est la foule
    Le Mitard
    Bosser huit heures
    Antisocial

    Da bekommt man vom Lesen eine Gänsehaut…

    Martin (zine with no name)

    • Allerdings, WOW!!!!
      Zwar verwunderlich, daß das als neue Bandhymne gehandelte Sarkoland nicht mit dabei war, aber was soll´s… 😕
      Und vielleicht gibt´s ja demnächst doch noch eine Deutschland-Tour?
      Klaus

  20. Hallo zusammen, tolle Infos über Trust habt Ihr zusammengetragen.
    Als alter Trustfan habe ich mir einen Traum erfüllt und die Band am 04.Dezember im Olympia/Paris gesehn. Es war ein tolles Konzert, soviel kann ich Euch sagen, die Band spielte weitaus besser und überzeugender als auf der Live CD von 2006. War jemand von Euch auch da, oder war ich der einzige Nicht-Französisch-Sprechende im Olympia.
    Gruß Dirk

    • Hallo Dirk, danke für Deinen Kommentar zum Trust-Artikel!
      Klaus und ich haben schon geglaubt, wir seien die einzigen Nostalgiker in Deutschland, die sich noch an Trust erinnern. Nun, beim Konzert waren wir nicht; wäre dann doch zuviel Aufwand gewesen. Auf der Trust-Homepage wurde ein neues Studio-Album angekündigt, das wir natürlich mit Spannung erwarten.
      Grüße Martin

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

*